Gottesdienst zum Karfreitag mit Abendmahl

Twint Sticker Evang Kirchgemeinde Frauenfeld (Foto: Ressort Feiern)
Fr. 15.04.2022, 09.15 bis 10.30 Uhr
Stadtkirche, Freiestrasse 12, 8500 Frauenfeld
Kontakt: Pfrn. Rebecca Giselbrecht-Häfner
Pfarrperson: Rebecca Giselbrecht-Häfner
Predigttext: Jesaja 52,13 - 53,12
Musik: Christoph Lowis
Kollekte: AVC Aktion Verfolgte Christen
Gottesdienstablauf:

Eingangsspiel Orgel

Sammlung
Grusswort
Eingangswort

Anbetung
Lied: O Haupt voll Blut und Wunden RG 445 v1-4
Gebet: Psalm 22
Lied: Hört das Lied der finstern Nacht RG 455 v1-6

Verkündigung
Lesung: Jesaja 52,13 - 53,12
Predigt: In aller Stille schweigen

Stille

Abendmahl
Lied: Du gingst, O Heiland RG v1-2
Abendmahl Einsetzung und Austeilung
Geheimnis des Glaubens RG 310
Lied: Wir danken dir Herr Jesus Christ

Fürbitte
Gebet

Sendung
Lied: Korn, das in die Erde RG 456 v1-3
Sendungswort und Segen

Ausgangsspiel Orgel

Liedertext

O Haupt voll Blut und Wunden

1. O Haupt voll Blut und Wunden, / voll Schmerz und voller Hohn, / o Haupt, zum Spott gebunden / mit einer Dornenkron, / o Haupt, sonst schön gekrönet / mit höchster Ehr und Zier, / jetzt aber frech verhöhnet: / Gegrüsset seist du mir.

2. Du edles Angesichte, / vor dem einst alle Welt / erzittert im Gerichte, / wie bist du so entstellt, / wie bist du so erbleichet. / Wer hat dein Augenlicht, / dem sonst kein Licht nicht gleichet, / so schändlich zugericht?

3. Was du, Herr, hast erduldet, / ist alles meine Last. / Ich, ich hab es verschuldet, / was du getragen hast. / Schau her, hier steh ich Armer, / der Zorn verdienet hat. / Gib mir, o mein Erbarmer, / den Anblick deiner Gnad.

4. Erkenne mich, mein Hüter; / mein Hirte, nimm mich an. / Von dir, Quell aller Güter, / ist mir viel Guts getan: / Dein Mund hat mich gelabet, / dein Wort hat mich gespeist, / und reich hat mich begabet / mit Himmelslust dein Geist.

Hört das Lied der finstern Nacht

1. Hört das Lied der finstern Nacht, / Nacht voll Sünde und voll Not, / hört, was drin geschah, / fern und doch so nah:

2. Judas geht, und es ist Nacht, / Nacht voll Sünde und Verrat, / Jesus lässt ihn gehn, / denn es muss geschehn.

3. Alle fliehen; es ist Nacht, / Nacht voll Sünde und voll Angst, / Jesus steht allein / in dem Fackelschein.

4. Kaiphas richtet; es ist Nacht, / Nacht voll Sünde und voll Hass. / Jesus leidet still, / wie’s der Vater will.

5. Petrus leugnet; es ist Nacht, / Nacht voll Sünde und voll Schuld. / Jesus blickt ihn an; / draussen kräht der Hahn.

6. Jesus stirbt. Da wird es Nacht; / doch er bricht die Finsternis, / reisst durch seinen Tod / uns aus Nacht und Not.

Du gingst, O Heiland

1. Du gingst, o Heiland, hin, für uns zu leiden, / erwarbst uns allen deines Himmels Freuden / und starbst, vom Fluche und von allem Bösen / uns zu erlösen.

2. Das sollen deine Jünger nie vergessen: / Wir sind, die wir von einem Brote essen, / aus einem Kelche trinken, deine Glieder, / Schwestern und Brüder.

Wir danken dir Herr Jesus Christ

1. Wir danken dir, Herr Jesu Christ, / dass du für uns gestorben bist / und hast uns durch dein teures Blut / gemacht vor Gott gerecht und gut.

2. Wir bitten, wahrer Mensch und Gott: / Durch deine Wunden, Schmach und Spott / erlös uns von dem ewgen Tod / und tröst uns in der letzten Not.

3. Behüt uns auch vor Sünd und Schand / und reich uns dein allmächtig Hand, / dass wir im Kreuz geduldig sein, / getröstet durch dein schwere Pein,

4. und schöpfen draus die Zuversicht, / dass du uns wirst verlassen nicht, / sondern ganz treulich bei uns stehn, / dass wir durchs Kreuz ins Leben gehn.

Korn, das in die Erde

1. Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt, / Keim, der aus dem Acker in den Morgen dringt. / Liebe lebt auf, die längst erstorben schien: Rfr

2. Über Gottes Liebe brach die Welt den Stab, / wälzte ihren Felsen vor der Liebe Grab. / Jesus ist tot. Wie sollte er noch fliehn? Rfr

3. Im Gestein verloren Gottes Samenkorn, / unser Herz gefangen in Gestrüpp und Dorn – / hin ging die Nacht, der dritte Tag erschien: Rfr

Refrain: Liebe wächst wie Weizen, / und ihr Halm ist grün.




Hinweise zum Programm für Kinder und Jugendliche:
Daten und Zeiten der Chinderhüeti
Daten und Zeiten der Sunntigschuel
Daten und Zeiten der Jugendgottesdienste