Facebook

Hansruedi Vetsch

Wenn das Schicksal Menschen ereilt

Auf die Kanzel fertig Los - Fritz Treib (Foto: Hansruedi Vetsch)

Niemand ist vom Schicksal verschont - jeder und jede kann es treffen - aber selten so heftig, dass man deswegen aus der Bahn geworfen wird. Friedrich und Simone Treib haben das erfahren, was niemand auch nur ansatzweise verstehen kann: Ihr einziges Kind ist an Krebs gestorben.
Hansruedi Vetsch,
Eine solche Erfahrung machen zu müssen, scheint wie ein Albtraum. Friedrich und Simone Treib mussten miterleben, wie ihre lebensfrohe Tochter im jugendlichen Alter von 16 Jahren unheilbar krank wurde. Darüber zu sprechen, fällt ihnen noch heute schwer. Und doch haben sie durch den Glauben Halt gefunden, dieses unergründliche Schicksal anzunehmen.

Friedrich Treib, Berufsmilitär und Offizier, ist sich gewohnt zu führen und musste nun lernen, sich von einer höheren Macht führen zu lassen. Seine Glaubenserfahrung erzählt er im besonderen Gottesdienst-Format «Auf die Kanzel fertig los» und freut sich danach auf Gespräche und Begegnungen.

Kommender Sonntag, 21. November
um 10.30 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Frauenfeld

(mit Zertifikat).

Link zum Livestream

Bereitgestellt: 05.11.2021     Besuche: 254 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch