Gottesdienst mit Musikteam mit Livestream

<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1418</div><div class='bid' style='display:none;'>10023</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>
So. 18.04.2021, 10.30 bis 11.30 Uhr
Kirche Kurzdorf, Rheinstrasse 42, 8500 Frauenfeld
Pfarrperson: Samuel Kienast
Predigttext: Matthäus 5,21-26
Musik: Musikteam
Kollekte: Alphalive Schweiz
Gottesdienst mit Anmeldung - Anmeldung siehe unten auf dieser Seite.

mit Sunntigschuel und Jugendgottesdienst, gemeinsamer Beginn in der Kirche

Gottesdienstablauf:

Thema: „Das Leben achten" – Wehret den Anfängen
Text: Mt. 5,21-26 (du sollst nicht töten – versöhne dich!)


Sammlung
• Einleitung: Wir sind hier zusammen (RW 4)
• Begrüssung & Einleitung
• Gebet

Worship
• Kommt in sein Tor (RW 38)
• This little light of mine (RW 122)

• Ev Berichte aus Alphalive

Verkündigung
• Wenn einer alleine träumt (RW 87)
• Einleitung Predigt
• Lesung Predigttext Matthäus 5,21-26
• Predigt
• Predigtlied RW 101: Aufstehn, aufeinander zugehn

Bussteil

• Lesung: Psalm 51,1-14.18-19
• Stille
• O Gott, schaffe in mir (RW 24)
• Vater, mach uns eins


Fürbitte
• Fürbitten & Unser Vater

Sendung
• Mitteilungen
• Sendung
• Segenslied RW 119: Segne uns, o Herr
• Segen
• Ausgangsstück


Hinweise zum Programm für Kinder und Jugendliche:
Daten und Zeiten der Chinderhüeti
Daten und Zeiten der Sunntigschuel
Daten und Zeiten der Jugendgottesdienste

Lieder und Bibeltexte:

Wir sind hier zusammen,
Wir sind hier zusammen
dich anzurufen, Herr.
Unser einziges Verlangen
ist zu singen, Gott zu dir.

Sei willkommen, Herr, willkommen, Herr,
willkommen, Herr, füll diesen Raum.


Bring Heilung und Erlösung.
Dein Reich komme, Herr.
Was du willst, das soll geschehen,
wie im Himmel, so auch hier.

Bridge:
Vater, komm, füll den Raum, wir bitten dich.
Jesus, wir suchen dich,
denn unser Wunsch allein ist, dich zu lieben.


Kommt in sein Tor
Kommt in sein Tor mit dankbarem Herzen,
kommt in den Vorhof mit Lobgesang! 2x

Erfreut euch am Herrn, unserem Schöpfer,
erfreut euch am Herrn, dem Vater des Lichts,
erfreut euch am Herrn, unserm Erretter,
erfreut euch am Herrn, dem ewigen Gott!


This little light of mine
This little light of mine, I'm gonna let it shine ...

Ev'rywhere I go, I'm gonna let it shine ...

Amen


Wenn einer alleine träumt
Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum.
Wenn viele gemeinsam träumen, so ist das der Beginn einer neuen Wirklichkeit.
Träumt unsern Traum.


Predigttext Mt 5,21.26
Übersetzung von Sebastian Rink aus: "Heiliges Leben", S.Rink, 2019 (www.heiligesleben.de)

21) Ihr habt gehört, dass den Vorfahren gesagt wurde: tötet nicht! Wer aber tötet, wird dem Gericht ausgeliefert.
22) Dazu sage ich euch: Alle, die ihren Geschwistern mit Zorn begegnen, werden dem Gericht ausgeliefert. Wer zu seinen Geschwistern sagt: "Hohlkopf!", wird dem religiösen Gericht ausgeliefert. Wer sagt: "Dummerchen!", wird dem ewigen Gericht des Feuers ausgeliefert.
23-24) Wenn du also deine Gabe zur Opferstätte bringst und dir dort einfällt, dass eines deiner Geschwister etwas gegen dich hat, lass deine Gabe dort bei der Opferstätte und geh zuerst versöhnlich auf deine Geschwister zu. Und dann komm, bring deine Gabe.
25) Sei deinen Gegnerinnen schnell freundlich gesinnt, während du mit ihnen unterwegs bist, auf dass dich die Gegnerinnen nicht dem Gericht ausliefern, das Gericht nicht dem Gerichtsdiener und du uns Gefängnis geworfen wirst.
26) Amen, ich sage dir: Du wirst nicht von dort herauskommen, bis du auch den letzten Rest bezahlt hast.



Aufstehn aufeinander zugehn
Wir wollen aufsteh'n, aufeinander zugeh'n,
Voneinander lernen, miteinander umzugeh'n.
Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n
und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht versteh'n.


1) Viel zu lange rumgelegen,
Viel zu viel schon dikutiert.
Es wird Zeit, sich zu bewegen,
Höchste Zeit, daß was passiert.

2) Jeder hat was einzubringen,
Diese Vielfalt wunderbar.
Neue Lieder woll'n wir singen,
Neue Texte laut und klar.

3) Diese Welt ist uns gegeben,
Wir sind alle Gäste hier.
Wenn wir nicht zusammenleben,
Kann die Menschheit nur verlier'n.

4) Daß aus Fremden Nachbarn werden,
Das geschieht nicht von allein.
Daß aus Nachbarn Freunde werden,
Dafür setzen wir uns ein.


Lesung aus Psalm 51,1-14.18-19:
(aus der Zürcher Bibel):

Ein Psalm Davids,
als der Prophet Natan zu ihm kam, nachdem er zu Batseba gegangen war.


Sei mir gnädig, Gott, nach deiner Güte,
nach dem Mass deines Erbarmens tilge meine Freveltaten.
Wasche mich rein von meiner Schuld,
und reinige mich von meiner Sünde.

Denn meine Freveltaten kenne ich wohl, und immer steht meine Sünde mir vor Augen.
An dir allein habe ich gesündigt, und ich habe getan, was dir missfällt;
so bist du gerecht in deinem Spruch,
rein stehst du da, wenn du richtest.

Sieh, in Schuld bin ich geboren, und in Sünde hat mich meine Mutter empfangen.
Sieh, an Wahrheit hast du Gefallen, tief im Verborgenen,
und im Geheimen tust du mir Weisheit kund.

Entsündige mich mit Ysop, und ich werde rein,
wasche mich, und ich werde weisser als Schnee.
Lass mich Freude und Wonne hören,
frohlocken werden die Gebeine, die du zerschlagen hast.
Verbirg dein Angesicht vor meinen Sünden, und tilge alle meine Vergehen.

Schaffe mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist.
Verstosse mich nicht von deinem Angesicht, und deinen heiligen Geist nimm nicht von mir.
Bringe mir wieder die Freude deiner Hilfe, und stärke mich mit einem willigen Geist.
...
Denn an Schlachtopfern hast du kein Gefallen, und wollte ich Brandopfer bringen, so willst du sie nicht.
Das Opfer, das Gott gefällt, ist ein zerbrochener Geist,
ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, Gott, nicht verachten.



O Gott, schaffe in mir ein reines Herz
O Gott, schaffe in mir ein reines Herz
und gib mir einen neuen, gewissen Geist. (2x)


Wende dich nicht von mir, und sei mir gnädig.
Mach mich doch wieder froh durch deine Hilfe.
Schenk mir wieder Freude, denn nur du kannst mir helfen,
und gib mir einen neuen, gewissen Geist.


Vater, mach uns eins
Vater, mach uns eins - Vater, mach uns eins
dass die Welt erkennt, du hast den Sohn gesandt,
Vater, mach uns eins.


Siehe, wie fein und wie lieblich ist's,
wenn Geschwister in Einheit zusammen sind.
Denn dort hast du den Segen verheissen
Leben in Ewigkeit.


Segne uns, o Herr
Segne uns, o Herr!
Lass leuchten dein Angesicht
über uns und sei uns gnädig, ewiglich.

Segne uns, o Herr!
deine Engel stell um uns.
Bewahre uns in deinem Frieden ewiglich.
Kontakt: Pfr. Samuel Kienast

Anmeldung zum Gottesdienst

Frei sind noch 29 von 40 Plätzen.
Falls unten keine Eingabefelder erscheinen, ist der Gottesdienst bereits ausgebucht.
Der Gottesdienst wird auch per Livestream übertragen
Bitte melden Sie sich mit diesem Formular oder telefonisch im Sekretariat an:
Montag bis Freitag, 08.00 - 11.30 und 13.30 bis 16.30 Uhr: Tel 052 723 22 44
Nötig sind Vorname, Name. Weitere Angaben sind in der Kirche am Platz auszufüllen.
Pro teilnehmende Person bitte 1 separates Formular ausfüllen.
Vorname*
Name*
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Besuche: 6 heute, 85 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch