Facebook

Sabine Schoch

Praxistag Besuchsdienst "Empathisches Zuhören als Schlüssel zum Herzen"

Praxistag 2021 (Foto: Sabine Schoch): Empathisches Zuhören will gelernt sein.

Aufmerksames Zuhören braucht Übung und es hilft schon viel, wenn ich weiss, dass ich nicht immer eine Lösung für die Probleme der andern haben muss. Wie kann ich ohne Bewertungen erkennen, was in meinem Gegenüber vorgeht?
Sabine Schoch, Seelsorge und Besuchsdienst,
Gutes Zuhören, ausreden lassen und Verständnis zeigen ist ein grosses Geschenk für das Gegenüber und ermöglicht den Blick auf die Lösung…

Einfühlung in einem Gespräch bedeutet, nicht nur auf das zu antworten was der andere sagt, sondern sich in ihn, möglichst ohne Bewertung, hineinzudenken und zu spüren, was in ihm vorgeht.
Das ist erst dann gut möglich, wenn ich mich selbst für einen Augenblick ausklammere und meine eigenen Bedürfnisse, Meinungen und Gefühle zurückstellen kann.

Das Ausmass an Empathie, das ich aufbringen kann, trägt entscheidend dazu bei, ob ich meine Beziehungen zu anderen Menschen als befriedigend erlebe.

Sie lernen verschiedene Aspekte des empathischen Zuhörens kennen, machen persönliche Erfahrungen im Dialog mit anderen Teilnehmenden und lernen, wie sie das Zuhören in Ihrem Alltag und im Besuchsdienst für eine wirkliche Verbindung zueinander anbieten können.

Flyer Praxistag 2021 zum Herunterladen

Bereitgestellt: 21.06.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch