Pilgern zur Fastenzeit

073A59D8-AED3-43CC-9E4F-0CFEA9CC8128 (Foto: Samuel Kienast)
Sa. 02.04.2022, 09.20 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt Bahnhof Frauenfeld, Bretzelstand
Kontakt: Pfr. Samuel Kienast
Sa 2.April - Pilgern hat eine lange Tradition. Wir reihen uns ein, Wege zu gehen, die schon von vielen suchenden, nachdenkenden und fröhlichen Menschen gegangen sind und auch nach uns gehen werden. Wir denken dabei nach über die Themen der Klimagerechtigkeit (Brot für alle).

Nachdem wir vor zwei Jahren von Konstanz nach Märstetten gelaufen sind, und letztes Jahr den Abschnitt des Jakobswegs bis Tobel unter die Füsse nahmen, starten wir am 2. Aprilnun in Tobel und laufen den Jakobsweg weiter bis zum Kloster Fischingen

Unterwegs werden wir uns Gedanken machen zum Thema der Brot für Alle Kampagne und auch einen Teil schweigend verbringen. Es wird aber auch wieder genügend Zeit bleiben, um auszutauschen und unbeschwert zu wandern.

Es sind alle eingeladen, mitzulaufen, auch wenn Sie die ersten Abschnitte verpasst haben.
Wir treffen uns am Samstag, 2. April um 09:20 Uhr am Bahnhof Frauenfeld bei der grossen Treppe. Bitte das Billet nach Tobel und von Fischingen zurück selber lösen und die eigene Verpflegung für unterwegs (incl Getränke) mitbringen Bei schönem Wetter machen wir unterwegs ein Feuer.

Die reine Wanderzeit beträgt ca. 4:30 Stunden, 270 Höhenmeter nach oben, 164 hm nach unten.
Treffpunkt: Sa 02.04.2022 um 9:20 beim Bahnhof Frauenfeld. Unterwegs werden wir Pausen machen und gemeinsam das mitgebrachte Picknick essen. Auf dieser Etappe wandern wir zu einem grossen Teil auf asphaltierten Wegen.
Wir sollten um 17:09 Uhr wieder in Frauenfeld ankommen. Bei längerem Aufenthalt im Kloster Fischingen: 18:09 Uhr

Es ist keine Anmeldung notwendig.
Die organisatorische Leitung hat Elisabeth Kienast.
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch