Facebook

Andreas Bänziger

Sunntigschuel Weihnacht

Schuster Martin<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>832</div><div class='bid' style='display:none;'>5800</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Schuster Martin

Die Sunntigschüeler, verstärkt durch einen Chor von Schülern führte am 4. Adventssonntag in der Evang. Stadtkirche ein eindrückliches Weihnachtsmusical auf. Dabei fragte sich der Schuster Martin, was er dem Christkind schenken könnte. In einem Traum hörte er, dass Christus ihn besuchen möchte. So hielt er in seiner Werkstatt Ausschau. Erst im Nachhinein erkannte er dann, dass Christus in den Menschen, die zu ihm gekommen sind und denen er helfen konnte, zu ihm gekommen ist.
Andreas Bänziger,
Kalt ist es geworden, die Winterjacken sind hervorgeholt. Bald ist Weihnachten und niemand geht mehr ohne warme Schuhe vor die Türe.
Ja, mit warmen Schuhen kennt er sich aus, Vater Martin – der alte Schumacher. Seine Werkstatt hat immer eine offene Türe und er ein offenes Ohr für die Menschen in seinem Ort. Er besitzt nicht viel und doch teilt er, was er hat. Und er glaubt fest daran, dass Jesus ihn besuchen wird. Jesus wird kommen; nicht so, wie erwartet, und nicht so, wie gedacht, aber er wird kommen – zu Vater Martin und uns allen!

Wer die Sunntigschuel-Weihnacht nochmals erleben möchte, hier ist das Video:



Hier sind Bilder der Sunntigschuel-Weihnacht:
Bereitgestellt: 17.12.2014      
aktualisiert mit kirchenweb.ch