Facebook

Marcel Keller

Bibliothek

Auch während den Frühlingsferien geöffnet!
christliche packende Krimis

viele ergreifende Lebensschicksale

evangelistische Romane aus der heutigen Zeit...

und das alles gratis!!

Bilderbücher Kinderkassetten und -CDs

eine Kaffeeecke zum Diskutieren oder Reinschnuppern in die Lektüre! Alles Gratis!
Der 4. Fischer
von Joe Kissack
Der in der USA bekannte Film- und Fernsehmanager erfährt durch "Zufall" von einer "wunderbaren" Rettung dreier mexikanischer Fischer, die nach einem Sturm neun Monate auf dem Pazifik trieben. Sie legten dabei etwa 8'000 km zurück und hatten keine Ahnung, wo sie überhaupt waren. Tagsüber bei glühender Sonne auf engstem Raum ohne Flüssigkeit und Nahrung, dann auch wieder Kälte und Sturm; nur dank enormem Überlebenswille, aber auch grossem Gottvertrauen überlebten sie diese Strapazen, erfrischten und ernährten sich mit "Unglaublichem!
Der Autor wird gefesselt von der Mediennotiz, fliegt selbst auf eigene Faust und unter grossem finanziellem Risiko nach Mexiko, um diese Fischer selbst zu treffen und es entsteht dadurch eine ganz spezielle Freundschaft, die nicht zuletzt durch die erlebten Schwierigkeiten und dem auch dadurch "wiedergefundenen" Glauben zusammengeschweisst wird. Unglaublich aber wahr!
Hope Road
von Carlo Meier
bekannt durch die erfolgreiche Kinderkrimiserie "Kaminski-Kids"

In einer Altersresidenz in London passieren merkwürdige Diebstähle...bis hin zu einem plötzlichen Todesfall! Ein pensionierter Kriminalinspektor und sein WG-Partner machen sich auf die Spurensuche!
Carlo Meier besticht in diesem Werk mit Spannung, Humor aber auch Tiefsinn. Lisa Gangwisch hat das Buch wundervoll mit dem roten Doppel-Londonbus und vielen anderen Highlights dieser Weltstadt illustriert.
Die Ehestifterin aus der Philadelphia-Story
von Tracie Peterson

1852, Philadelphia. Eine junge Frau geht einen speziellen Weg, statt Kaffeekränzchen, Modeklatsch usw... verbringt sie ihre Zeit lieber mit recherchieren für eine Zeitschrift und stösst dadurch auch auf grosse Ungerechtigkeiten in ihrer Stadt. Frauen von Seeleuten werden von geldgierigen Immobilienbesitzern ausgebeutet und unter Druck gesetzt. Doch Mia unterschätzt die skupellosen Gegner und setzt ihr eigenes Leben aufs Spiel! Ausserdem hat sie auch noch ein Hobby, mit grosser Leidenschaft "stiftet" sie unter ihren Freundinnen Ehen....nur an sich selbst denkt sie auch da zu wenig......und möchte ihren Spielkastenfreund auch vermitteln! Spannung ist angesagt!
Jeden Mittwoch von 14 - 16 Uhr ist die Bibliothek geöffnet!
Bereitgestellt: 02.07.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch