Facebook

Marcel Keller

Hoher Besuch in Frauenfeld

Mendelssohn in der Schweiz<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>804</div><div class='bid' style='display:none;'>4958</div><div class='usr' style='display:none;'>15</div>

Mendelssohn in der Schweiz

Am Sonntag steht hoher Besuch an. Felix Mendelssohn höchst persönlich kommt nach Frauenfeld und zeigt Dias seiner Schweizer Reise
Tabea Schöll,
Exklusiv für dieses Sommerkonzert konnten wir Felix Mendelssohn verpflichten. Er erzählt von seiner Schweizer Reise, schweift ab in seine Kindheit, spricht über die Begegnung mit Goethe und stellt sein neustes szenisches Musikstück vor: «Die beiden Pädagogen».

Wo Felix ist - ist Fanny nicht weit. Die Geschwister sind ein Herz und eine Seele, aber manchmal wissen sie doch verschiedene Facetten eines Erlebnisses zu erzählen. Gut möglich, dass auch Goethes Seele sich hin und wieder zu Wort meldet.

Hofmann-Rütsche-Gloor-Schöll bieten einen rasanten, heiteren musikalisch-szenischen Abend. Originaltexte von beiden Mendelssohns und von Goethe, Felixens Schweizer Aquarelle und seine Musik, wie auch diejenige seiner Schwester werden grosszügig und augenzwinkernd verwoben.

17.30 Uhr, Kirche Oberkirch
Eintritt frei - Kollekte

Fanny Mendelssohn - Martina Hofmann, Sopran
Felix Mendelssohn - Emanuel Rütsche, Cello
Johann Wolfgang von Goethe - Valentin Gloor, Tenor
Ein Schweizer - Tabea Schöll, Tasten
Bereitgestellt: 27.06.2013      
aktualisiert mit kirchenweb.ch