Facebook

Karin Meyer

Fiire mit de Chliine an der FamExpo in Winterthur

Da muss doch ein Schaf in der Nähe sein!<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>732</div><div class='bid' style='display:none;'>4470</div><div class='usr' style='display:none;'>31</div>

Da muss doch ein Schaf in der Nähe sein!

Ein Team mit Fiire-Mitarbeitern aus den Kirchgemeinden Stäfa und Frauenfeld führten im Auftrage der Landeskirche Zürich das Fiire mit de Chliine am Sonntagmorgen durch.
Heinz Wilhelm,
Fiire mit de Chliine als kirchliches Angebot für Kinder und Eltern im Rahmen der FamExpo - eine Herausforderung. Ein kirchliches Angebot inmitten von 140 Anbietern von Dingen und Dienstleistungen von der Vor-Schwangerschaft bis zum Schuleintritt.

Zeitgleich angesetzt mit dem Konzert eines bekannten ortsansässigen Kinderliedermachers wurde das Fiire mit de Chliine zum Thema "das verlorene Schaf" angeboten. Anschaulich und gegenständlich erlebten die anwesenden Kinder und Erwachsenen die Aufgaben und Sorgen des Hirten und freuten sich gemeinsam über das Finden des 100. Tieres.
Die Freude konnte auch gefeiert werden im selbständigen Verzieren eines kleinen Kuchens, im Mosttrinken, im anschliessenden Gespräch und in der wohltuenden Ruhe zwischen den beiden turbulenten Messehallen.

Es ist gut und erfreulich, dass die Katholische und Reformierte Landeskirche des Kantons Zürich seit Jahren auch hier präsent ist.

Bereitgestellt: 03.06.2012      
aktualisiert mit kirchenweb.ch