Facebook

Karin Meyer

Vorbereitung aufs erste Abendmahl

Kreativnachmittag<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>372</div><div class='bid' style='display:none;'>3532</div><div class='usr' style='display:none;'>31</div>

Kreativnachmittag

38 Fünft- und SechstklässlerInnen folgten der Einladung, an einem freien Mittwochnachmittag während drei Stunden im Rahmen eines Kreativnachmittages sich auf ihr erstes Abendmahl einzustimmen.
Christoph Naegeli,
Es wurde gesungen, gebastelt, gespielt und gemalt und es war eine Freude zu sehen, wie die Kinder mit ganzem Ernst bei der Sache waren. EinRollenspiel zu Beginn schien einigen so echt, dass sie nachher Realität und Fantasiewelt nicht mehr auseinanderhalten konnten. Am Schluss des Nachmittags stand ein Gottesdienst, der von den verschiedenen Gruppen mitgestaltet wurde. Was unterscheidet eigentlich eine Geburtstagsfeier von einer Abendmahlsfeier? So wurde gefragt. Und die Antwort lautete: Nicht Kuchen und Torte, sondern die Tatsache, dass bei der Geburtstagsfeier nur wenige willkommen geheissen werden, bei der Abendmahlsfeier die Einladung hingegen an alle ergeht: "Kommt her zu mir ALLE, die ihr euch Sorgen macht und denen schwere Lasten aufliegen...", ermuntert uns der Gastgeber.

Am kommenden Sonntag, dem 20.März, werden dieselben Kinder um 10.30 Uhr in die Stadtkirche einziehen und in einem kindergerechten Familiengottesdienst zusammen mit ihren Eltern und Katechetinnen sowie Pfr.Jürg Buchegger ihr erstes Abendmahl feiern. Es wäre wünschenswert, wenn recht viele sich zu diesem Gottesdienst auf den Weg machten. Denn in unserer geschüttelten Zeit haben wir die Zusage Jesu nötiger denn je!
Bereitgestellt: 17.03.2011      
aktualisiert mit kirchenweb.ch