Facebook

Karin Meyer

Mr. X. und die Detektive

Mr.X Titelbild<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>578</div><div class='bid' style='display:none;'>3114</div><div class='usr' style='display:none;'>31</div>

Mr.X Titelbild

„Hier Hauptkommissariat Frauenfeld, Sie wünschen?“ Schon wieder ertönt die Stimme von Mr. X., dem gesuchten Gauner. Offensichtlich macht er sich einen Spass daraus, die Kommissare Keller und Naegeli zu verhöhnen, indem er immer wieder anruft und seinen neuesten Aufenthaltsort bekanntgibt. Doch kaum sind die Detektive vor Ort, finden sie nur noch eine Nachricht hinterlegt...
Christoph Naegeli
So begann am 3.Juni um 14 Uhr ein mehrstündiges Spiel, bei dem sich jene 26 Fünft- und Sechstklässler beteiligen durften, welche im zu Ende gehenden Schuljahr regelmässig den Jugendgottesdienst besuchten. Auf Grund der tel. Meldungen fuhren die Detektive mit dem Stadtbus in alle Richtungen, fanden Botschaften etwa im obersten Stockwerk des Kantonsspitals wie auch bei der Haltestelle „Plättli Zoo“.

Schliesslich endete der gelungene Nachmittag mit einer Grill-Party im Garten von Karin und Walter Meyer. Und einmal mehr hat es sich gezeigt: Belohnen ist wichtiger als rügen, ermuntern hilfreicher als kritisieren!
Bereitgestellt: 03.07.2010      
aktualisiert mit kirchenweb.ch