Facebook

Samuel Kienast

Ulrich Tilgner: Islamische Welt - Westliche Welt

Ulrich Tilgner (Foto: Hansruedi Vetsch)

Ulrich Tilgner (Foto: Hansruedi Vetsch)

Vortrag Ulirch Tilgner, vom Mittwoch 04.03.2009, 19.30 Uhr im Casino Frauenfeld
brennpunkt alltag,
Im bis auf den letzten Platz besetzten Casino-Saal begrüsste Heidi Hartmann den Referenten und verlangte die Bereitschaft für eine vertiefte und respektvolle Auseinandersetzung mit dem Fremden, d.h. mit andern Kulturen und Religionen und ihren Wertvorstellungen. Dies war denn auch der Leitgedanke von Ulrich Tilgner, der wörtlich schreibt: „Statt Kampf und Krieg könnte Dialog das Verhältnis der Kulturen prägen. Zum Dialog zwischen den Kulturen und Zivilisationen gibt es keine Alternative!“ Eingeblendet in den Vortrag wurden mehrere kurze Filmsequenzen, die das Ganze erst recht farbig und lebendig werden liessen. Anhand mehrerer Beispiele zeigte der Referent, wie Vorkommnisse in den westlichen Medien völlig anders dargestellt und gewichtet werden wie in den arabischen Ländern. Da kann es durchaus vorkommen, dass beispielsweise in Afghanistan zahlreiche Zivilisten durch militärische Angriffe ums Leben kommen, ohne dass dies bei uns nur erwähnt würde.

In einer zweiten Runde wurde sodann Gelegenheit geboten, Fragen zu stellen. Erfreulich, dass ein grosser Teil der Einnahmen dieses Abends in die Afghanistanhilfe von Frau Vreni Frauenfelder fliesst. Die Gründerin dieses Hilfswerks war persönlich anwesend und richtete bewegte Dankesworte an die Anwesenden. Erfahren Sie darüber mehr in www.afghanistanhilfe.org

Bereitgestellt: 04.03.2009      
aktualisiert mit kirchenweb.ch