Facebook

Wolfgang Ackerknecht

Das Herz eines Fürbitters

Kleingruppentreffen vom 4.2.09
Ressort Gemeindeleben
Knapp 40 Gemeindeglieder trafen sich zu Suppe und Würstchen, bevor sich um 20.00 h noch weitere Personen dem Treffen im Kirchgemeindesaal anschlossen.
Nach einer Lobpreiszeit sprach Marianne Ackerknecht anhand von Bibeltexten und mit persönlichen Erfahrungen zum Thema ‚Das Herz eines Fürbitters’. Die Haltung des Beters habe eine zentrale Bedeutung. Es gehe darum, die Liebe des Vaters für sich selber und für die Menschen zu empfangen. Aus dieser Perspektive heraus sei unser Herz von den Nöten unserer Mitmenschen sensibilisiert. Beispiele aus der Bibel zeigten, wie Menschen ‚in den Riss traten’ und Fürbitte taten.
Bereitgestellt: 21.02.2009      
aktualisiert mit kirchenweb.ch