Facebook

Andreas Bänziger

Dank an Verena Fankhauser

Verena Fankhauser<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>429</div><div class='bid' style='display:none;'>2108</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

Verena Fankhauser

Verena Fankhauser gibt per Anfang 2009 die Leitung des Ressorts Diakonie und Mission an Beat Trachsel weiter.
Andreas Winkler,
Dieses Ressort wurde damals im Rahmen der neuen Organisationstruktur im Jahr 2001 gebildet und von ihr als Kirchenvorsteherschaftsmitglied übernommen. Verena Fankhauser war immer sehr aktiv für Brot-für-alle / Fastenopfer und präsidierte mehrere Suppentage. In „Ihrem“ Ressort wurden auch alle Vergabungen an Dritte besprochen, die Besuchsdienste koordiniert und die Missionsarbeitskreise betreut.
Verena Fankhauser war die Hilfe im Ausland immer sehr wichtig, und speziell jene in unserer Partnergemeinde Ilieni. Neben mehrfacher finanzieller Unterstützung für Ilieni organisierte sie auch Gemeindereisen nach Rumänien – die nächste im kommenden Sommer – und ist inzwischen Ehrenbürgerin von Ilieni. Zusammen mit Dora Zimmermann ermöglichte sie für Pfr. Mathys und seine Familie aus einer Nachbargemeinde von Ilieni einen Studienurlaub bei uns.
Aber auch in unserer Stadt war ihr Diakonie wichtig. Auf Ihre Intervention hin bietet die Evang. und Kath. Kirche gemeinsam „Tischlein deck dich“ an. Ich bin aber sicher, dass Verena ihren eigene „Böllenmärt“ weiterführt, wo sie die ganze Gemeinde mit Zwiebelzöpfen versorgt, um Einnahmen für ein Diakonieprojekt zu sammeln.

Liebe Verena
wir wünschen dir viel Freude, wenn du weitere Reisen nach Rumänien organisierst und neu die Verantwortung für die Missionsfrauen übernimmst.
Bereitgestellt: 31.12.2008      
aktualisiert mit kirchenweb.ch