Facebook

Hansruedi Vetsch

Gottesdienst Liveübertragung

Gottesdienst im Tertianum Friedau<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>14</div><div class='bid' style='display:none;'>1911</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Gottesdienst im Tertianum Friedau

Seit dem Bettag 2008 kann der Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche per Internet Live mitgehört werden. Die Übertragung ins Tertianum Friedau macht das möglich.
Hansruedi Vetsch,
Unsere Gottesdienste live im Internet

Senioren in Alters- und Pflegeheimen suchen Anschluss zu ihrer Kirche

Auslöser der Frauenfelder Internetübertragung waren betagte Senioren in der Altersresidenz Tertianum Friedau. Ihnen ist es leider nicht mehr möglich, auch nicht mit dem Behindertentransport, zur Kirche zu gehen. Die Radio- und Fernsehpredigt empfinden einige Senioren als zu unpersönlich, gerne würden sie die bekannten Stimmen ihrer Pfarrer und Pfarrerin hören. Dank der Live-Übertragung können die Senioren nun zur bekannten Gottesdienstzeit im Aufenthaltsraum des Altersheims an ihrem gewohnten Gottesdienst, wenn auch von Ferne, teilnehmen. Die Gesangbücher liegen auf den Stühlen bereit und bei der Abendmahlsfeier am Bettag wurde zur gleichen Zeit wie im Gottesdienst auch den Senioren das Abendmahl gereicht.

Internet verbindet

Dank neuester Internettechnologie konnte die Übertragung vergleichsweise günstig installiert werden. Auch für die Mitarbeitenden entsteht dadurch keinen Mehraufwand, weil die Übertragung durch die Internettechnik von kirchenweb.ch automatisch ein- und ausgeschaltet wird. Die Anlage ist erweiterbar: Der Empfänger in der Friedau könnte auch den katholischen Gottesdienst empfangen und der Sender in der Kirche könnte auch von anderen Alters- und Pflegeheimen empfangen werden.
Bereitgestellt: 24.09.2008      
aktualisiert mit kirchenweb.ch