Facebook

Hansruedi Vetsch

Evangelische Landeskirche: Deutlich mehr Kircheneintritte

Offene Kirchentüre<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>20</div><div class='bid' style='display:none;'>252</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Offene Kirchentüre

Die Zahl der Eintritte in die reformierte Kirche des Kantons Thurgau hat in den letzten Jahren klar zugenommen. Die Zahl der Austritte hat abgenommen, ist aber immer noch höher als jene der Eintritte.
Reformierte Presse
Waren es im Jahr 2000 noch 106 Kircheneintritte, so belief sich deren Zahl im Jahr 2006 auf 157. Insbesondere die Zahl der Wiedereintritte hat gemäss Statistik des Kirchenrates der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau kontinuierlich zugenommen.
Die Zahl der Austritte ist zwar immer noch höher als jene der Eintritte. Sie zeigt aber nach einer Zunahme zwischen 2000 und 2003 von 501 auf 655 seither wieder eine Abnahme auf 596 im Jahr 2006. Die Gesamtzahl der Evangelischen im Thurgau beläuft sich auf etwas mehr als 100000. Die Zahlen von Ein- und Austritten bewegen sich also im Promille-Bereich.

Stärker als die Ein- und Austrittszahlen dürften langfristig die Zahlen von Taufen und Abdankungen ins Gewicht fallen. Waren es im Jahr 2000 noch 939 Taufen, so ist diese Zahl bis ins Jahr 2006 auf 720 zurückgegangen. Das dürfte mit dem Rückgang der Geburtenzahlen zusammenhängen. Die Zahl der Konfirmanden und Konfirmandinnen ist vorläufig noch unverändert hoch, bei rund 1200 pro Jahr. Ähnlich konstant ist die Zahl der Abdankungen; sie lag in den letzten Jahren bei rund 1000 pro Jahr.
Bereitgestellt: 10.04.2007      
aktualisiert mit kirchenweb.ch