Facebook

Hansruedi Vetsch

Projekttag 2. Sekundarschule (-> Mi. 18. Nov. 2015)

In der Oberstufe ist der kirchliche Unterricht wie folgt organisiert:                                                                           
7. Klasse (1. Sekunderschule)
wöchentlich 1 Doppellektion im Rahmen des Stundenplanes

8. Klasse (2. Sekunderschule)
1 Projekttag an einem Wochentag, an dem die SchülerInnen schulfrei haben
(meist an einem so genannten freien "Schilf" Tag, Fortbildungstag der Lehrerinnen)

9. Klasse Konfirmandenunterricht
Projekttag Essen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>847</div><div class='bid' style='display:none;'>5347</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Projekttag Essen

Projekttag Velo<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>847</div><div class='bid' style='display:none;'>5346</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Projekttag Velo

Projekttag Orgel<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>847</div><div class='bid' style='display:none;'>5345</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Projekttag Orgel

Projekttag der 2. Sekunderschule
In der 2. Sekunderschule findet kein wöchentlicher Religionsunterricht in der Schule statt. Damit haben die Jugendlichen nach einigen Jahren des regelmässigen Unterrichts eine Pause vor dem Konfirmandenunterricht.

In diesem „Pausejahr“ laden wir alle Schülerinnen und Schüler der 2. Sekunderschule, die sich konfirmieren lassen wollen, zum kirchlichen Projekttag ein.

In einem Postenlauf mit dem Fahrrad werden die kirchlichen Gebäude erkundet. So lernen die Jugendlichen diese für sie im kommenden Konfirmandenunterricht wichtigen Räume kennen. Bei jedem Gebäude treffen die Jugendlichen auf einen kirchlichen Mitarbeiter / kirchliche Mitarbeiterin, der/die ihnen nicht nur das Gebäude vorstellt, sondern auch für Fragen zur eigenen Person zur Verfügung steht.

Gemeinsam essen wir am Mittag im Kirchgemeindehaus, haben Zeit für Gespräche und Austausch.

Am Nachmittag treffen wir uns in den zukünftigen Konfirmandengruppen, lernen uns schon etwas kennen und vertiefen uns in ein Thema.

Die Kirche soll für die Jugendlichen persönlicher und vertrauter werden. Damit wird die kirchliche Beheimatung der Jugendlichen gefördert.
Swisslove
Eindrücke 2012


Koordination:
Dokumente
Bereitgestellt: 08.10.2015     Besuche: 17 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch