Singwochenende für Gross & Klein – Experiment geglückt!

Kinder und Erwachsene<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>399</div><div class='bid' style='display:none;'>6960</div><div class='usr' style='display:none;'>155</div>

Beim Vorbereiten des Wochenendes vom 21./22. Januar fragte ich mich oft, ob und wie es überhaupt möglich sein kann, einen Tag lang Jung und Alt, Gross und Klein gleichermassen zum Singen motivieren und begeistern zu können! Aber diese Zweifel verflogen schon innert kürzester Zeit und bereits in der ersten Pause meinte ein Vater: „Die Stimmung ist super! Ich fühle mich wie in einem Singlager!“
Tabea Schöll,
Das Bilderbuch „Das Tal im Nebel“ von Arcadio Lobato begleitete uns durch den Singtag und den Familiengottesdienst am Sonntag. Durch das Üben in verschiedenen Gruppenzusammenstellungen – mal alle zusammen, mal Gross und Klein getrennt, mal die Frauen separat – wurde das Einstudieren der Lieder sehr abwechslungsreich und spannend für alle. Jeder kam auf seine Rechnung! Und zwischendurch bewiesen sich vor allem die Kinder immer wieder als hervorragende Turmbauer! Es wurde mit Kappla, Becher, Papier, Zündhölzli und vielem mehr eifrigst bis in höchste Höhen gebaut!
Im Familiengottesdienst selber wurde die Bevölkerung von Bruma, einer Stadt des Tals im Nebel richtig sichtbar: Gross und Klein beteiligten sich singend und Theater spielend und die Geschichte wurde richtig lebendig und erlebbar für die Gottesdienstbesuchenden!
Für mich selber war das Wochenende ein sehr eindrückliches und beglückendes Erlebnis. Und ich möchte allen, den Teilnehmenden und allen im Hintergrund ganz herzlich danken, dass sie sich auf dieses Experiment eingelassen und es zum Gelingen gebracht haben!
Tabea Schöll
Bereitgestellt: 31.01.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch