Kirchgemeindeversammlung vom 8. Mai 2017

B.Keller, H.Stübi, F. Marti<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-frauenfeld.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>126</div><div class='bid' style='display:none;'>7217</div><div class='usr' style='display:none;'>93</div>

B.Keller, H.Stübi, F. Marti

Der Präsident der Kirchenvorsteherschaft, Heinz Stübi, konnte 81 Stimmberechtigte der Kirchgemeinde begrüssen. Neben der Behandlung des Jahresberichts und der Jahresrechnung 2016 stand die Verabschiedung von zwei Mitarbeitenden im Zentrum des Abends.
Wolfgang Ackerknecht,
Die Jahresrechnung 2016 schliesst mit einem Gewinn von Fr. 273‘800 ab. Zu diesem erfreulichen Ergebnis haben neben Mehreinnahmen bei den Grundstückgewinnsteuern (plus Fr. 73‘600) die Steuermehrerträge der natürlichen (plus Fr. 115‘000) wie auch der juristischen Personen (plus Fr. 92‘000) beigetragen. Die Stimmberechtigten genehmigten die Rechnung wie auch die Gewinnverwendung einstimmig. Die grösste Position betrifft die Einlage von Fr. 180‘000 in die Vorfinanzierung für zukünftige Bauvorhaben.

Präsident Heinz Stübi verabschiedete zwei Mitarbeitende: Pfarrerin Barbara Keller war seit Februar 1995 in unserer Kirchgemeinde im Pfarrkreis Langdorf tätig. Im Rückblick wies Heinz Stübi darauf hin, dass die Mutter von Barbara Keller in der Konditorei Hanhart (vor Confiserie Scheller und Tobler am Kreuzplatz) aufgewachsen war. Barbara Keller wird per Ende Juni 2017 pensioniert – ihr neuer Wohnsitz ist unweit des Pfarrhauses. Seit August 2015 leitete Manuel Kägi das Ressort Diakonie. In diese Zeit fällt als besonderes Ereignis die Eröffnung des Cafés Salem im Thurdruck. Manuel Kägi wird wieder in seinen früheren Lehrerberuf zurückkehren.

Informationen erhielten die Anwesenden zum aktuellen Stand der Pfarrwahlsuche sowie des Vorgehens über die 2018 geplanten neuen Pfarrkreise. Die Kirchgemeinde wird dazu auf dem Laufenden gehalten. 2018 dürfte es zu einer Urnenabstimmung bezüglich dem Verkauf der Liegenschaft Ringstrasse 18 kommen. Hier ist die Baukommission daran, die Umzonung aus der Öffentlichen Zone in die Wege zu leiten sowie die Verkaufsmodalitäten – zusammen mit der Kirchenvorsteherschaft – festzulegen. Abschliessend lud Heinz Stübi noch zu den Feierlichkeiten der VIVA-Einweihung sowie des 100-Jahr Kirchenjubiläums der Kirche Kurzdorf vom 19. – 21. Mai 2017 ein.

Auf dem Bild sehen wir Heinz Stübi zusammen mit Pfrn. Barbara Keller und Felix Marti, der die Pfarramtsstellvertretung für ein Jahr übernehmen wird.
Bereitgestellt: 09.05.2017     Besuche: 163 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch